Warmer Kante

Vorteile beim Einsatz der warmen Kante anstatt der üblichen Alu-Abstandhaltern:

Sowohl der Wärmeverlust in der kalten Jahreszeit als auch die überhitzung im Sommer sind wichtige Faktoren für das Energieprofil und den Komfort einer Wohnung. Zudem sollte heutzutage die Minimierung des Energieverbrauches Vorrang haben, in Hinblick auf die permanente Erhöhung des Energiepreises und die globale Erwärmung durch die Erhöhung von Kohlendioxid-Emissionen. Dementsprechend ist auch für die Kunststofffenster-Industrie die Herstellung von Fenstern mit optimalen Isoliereigenschaften und somit einem niedrigen Wärmeübertragungskoeffizienten (Uw) eine besonders wichtige Zielsetzung und daher die neue Generation der warmen Kante ein wesentlicher Faktor in dieser Hinsicht.

Die warme Kante wird aus thermoplastischen Materialien hergestellt und umlaufend zwischen den Glasscheiben der 2- oder 3-fachen Isoliergläser eingebaut. Sie hat eine geringere lineare Wärmeleitfähigkeit als die üblichen Alu-Abstandhalter; somit werden die umlaufenden Wärmebrücken reduziert, die Abkühlung im Randbereich der Fenster im Winter und überhitzung im Sommer verringert und die Leistung der Fenster in ihrer Gesamtheit optimiert.
geamului termoizolant.

Die wichtigsten Vorteile der warmen Kante im Vergleich zu den herkömmlichen Alu-Abstandhaltern:

1. Wichtige Energie-Einsparungen während der Winter- und Sommerzeit, da bis zu 80 % des Energieverlustes im Randbereich des Fensters durch Wärmebrücken durch den Einsatz von herkömmlichen Alu-Abstandhaltern entstehen. Mit dem Einsatz der warmen Kante vermindert sich der Wärmeübertragungskoeffizient (Uw) durchschnittlich um 10 % und in weiterer Folge die Kosten der Raumerwärmung bzw. -kühlung.

2. Durch den niedrigen Energieverbrauch werden die Kohlendioxid-Emissionen entsprechend verringert – eine positive Wirkung gegen die globale Erwärmung.

3. Durch den Einsatz der warmen Kante kann die Temperatur im Randbereich der Fenster im Vergleich zu herkömmlichen Alu-Abstandhaltern um bis zu 10°C erhöht werden, was sich – aufgrund der Reduzierung der kühlen Bereiche in der Nähe der Fenster und der Verringerung von kalter Zugluft – positiv auf den Wohnkomfort auswirkt.

4. Verringerung oder gänzlich Vermeidung von Kondensbildung auf dem Isolierglas innerhalb der Wohnung; in weiterer Folge verringert sich ebenfalls das Risiko eines Wassereintrittes sowie Schimmelbildung, die zu Allergien oder Erkrankungen der Atemwege führen kann.

Nachstehend ein Beispiel für Energie-Einsparungen und Reduzierung der Karbondioxid-Emissionen (CO²) beim Einsatz der warmen Kante anstatt Alu-Abstandhaltern in einer Standard-Einfamilien-Wohnung mit einer verglasten Fensterfläche von ungefähr 40 m²:

Energie-Einsparung

Dadurch werden Umwelt und Klima positiv beeinflusst.
Der Einsatz der warmen Kante anstatt der üblichen Alu-Abstandhaltern reduziert die umlaufende Wärmeübertragung zwischen dem Inneren der Wohnung und der äußeren Umgebung!

SuperLowE Warmer Kante